Sprache
ZURÜCK

Fünf Tipps, die man beim Kauf eines Luftreinigers beachten sollte

Oktober 19, 2021 – 5 Min

Nie war saubere Luft wichtiger – sei es durch Belüftung oder Luftreinigung. Aber wie wählt man bei der Vielzahl von Produkten auf dem Markt das Richtige aus?

Einleitung

Jetzt wo der Lockdown vorbei ist und Menschen sich wieder mehr und mehr in Innenräumen treffen, steigt die Gefahr der Übertragung von Krankheiten über die Luft. Außerdem gibt es bereits Hinweise darauf, dass das Immunsystem der Menschen nach der langen Zeit des Social Distancing und des Tragens einer Maske schwächer geworden sein könnte. Eine Abwehr der bevorstehenden Grippe- und Erkältungsviren im Herbst und Winter sowie Covid-19 mit seinen Mutationen könnte sich als schwierig gestalten.

Die Unternehmen sind zu Recht besorgt um den Schutz ihrer Mitarbeiter und Kunden. Nebenbei möchten Unternehmen natürlich auch die Fehlzeiten ihrer Angestellten reduzieren und die Produktivität steigern – dies lässt sich unter anderem durch gute Raumluft erreichen.  

In den USA verursacht schlechte Luftqualität jährlich krankheitsbedingte Kosten in Höhe von 150 Milliarden Dollar. Davon sind 93 Milliarden Dollar auf Produktivitätsverluste aufgrund von Kopfschmerzen, Müdigkeit und Reizungen im Zusammenhang mit dem Sick-Building-Syndrom zurückzuführen (Quelle: National Oceanic and Atmospheric Administration).

Eine Studie des World Green Building Council: legt nahe, dass die Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen die Übertragung von Viren durch Aerosole ebenso wirksam reduzieren könnte wie eine Impfung von 50-60 % der Bevölkerung*.

In vielen Gebäuden ist es allerdings nicht möglich, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlene Luftaustauschrate von 10 Litern pro Sekunde und Person zu erreichen. Hier kommen Luftreiniger ins Spiel. Sie können entweder alleine (eine oder mehrere Geräte) oder ergänzend zu einem ins Gebäude integrierten Heizungs-, Belüftungs- und Klimatisierungssystem (HVAC) angewendet werden.

Fünf Tipps, die man beim Kauf eines Luftreinigers beachten sollte

Technologie

Es ist wichtig, die richtige Technologie für die jeweilige Aufgabe zu wählen. In ihrer Mitteilung aus dem Juni 2021 empfehlen die Centers for Disease Control and Prevention (Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums; kurz CDC) hocheffektive Partikelfiltersysteme (HEPA) zur Filterung von COVID-19-Partikeln und eine zusätzliche Behandlung mit keimtötendem ultraviolettem Licht (UVC) zur Inaktivierung des Virus.

Warum HEPA? Es hält 99,97 % der Partikel mit einem Durchmesser von 0,3 Mikrometern zurück. Bei Partikeldurchmessern unter und über 0,3 Mikrometern steigt die Effizienz des Filters. Covid-19-Partikel sind als Aerosole typischerweise 0,1 Mikrometer groß und über 10 Mikrometer, wenn sie von Atemflüssigkeit umhüllt sind. Das bedeutet, dass ein HEPA-Filter sie zu 99,99 % aus der Luft filtert. HEPA ist sogar zertifiziert durch die NASA.

Starker Luftstrom

Die CDC empfehlen ein strombetriebenes Lüftungssystem. Dies ist wichtig, da ein Luftreiniger, der die Luft nicht ausreichend zirkulieren lässt, im Prinzip nutzlos ist. HEPA-Luftreiniger für den privaten Gebrauch sind kein Ersatz für ein medizinisches Gerät mit einem leistungsstarken Lüfter. 

Der Lüfter erzeugt einen hohen statischen Luftdruck, der erforderlich ist, damit genügend Luft durch den HEPA-Filter strömen kann und die Leistung des Luftreinigers im gesamten Raum und nicht nur in der Umgebung des Geräts selbst erhöht wird.

Die besten medizinischen Luftreiniger erzeugen eine hohe Luftzirkulation bei relativ niedrigem Geräuschpegel. Die niedrigste Einstellung beträgt in der Regel 45 dBA, ein sogenanntes gleichmäßiges „weißes Rauschen“. Dies entspricht dem empfohlenen Grenzwert für weißes Rauschen bei einem Babyschlafgerät.

Schädliche Nebenwirkungen

Schädliche Nebenwirkungen werden mit der Art von Luftreinigern in Verbindung gebracht, die manchmal als „additive“ Technologien (auf der Grundlage indirekter chemischer Reaktionen) im Gegensatz zu „subtraktiven“ (Filterung und direkte Inaktivierung) bezeichnet werden. 

Dr. Marwa Zaatari – eine angesehene US-amerikanische Expertin für die Qualität der Innenraumluft und Vorstandsmitglied des U.S. Green Building Council – zitiert in ihrem offenen Brief zur Verwendung elektronischer Luftreinigungsgeräte in Gebäuden die wissenschaftliche Beratungsgruppe für Notfälle des Vereinigten Königreichs. Diese warnt davor, dass „Technologien auf der Grundlage von UVA/UVB, Ionisierung, Plasma, elektrostatischer Abscheidung und Oxidationsmethoden nur begrenzte Beweise für die Wirksamkeit gegen das Virus liefern und bzw. oder erhebliche Bedenken hinsichtlich der toxikologischen Risiken bei der Anwendung verursachen“. Offener Brief zum Einsatz von elektronischen Luftreinigungsgeräten in Gebäuden, Dr. Marwa Zaatari – eminent US Indoor Air Quality expert and Member of the Board Of Directors at U.S. Green Building Council – quotes the UK’s Scientific Advisory Group for Emergencies, which warns that “technologies based on UVA/UVB, ionisation, plasma, electrostatic precipitation and oxidation methods have limited evidence of efficacy against the virus and/or significant concerns over toxicological risks during application”.

Am allermeisten sollte der Stoff Ozon vermieden werden. Er kann die kleinen Atemwege der Lunge reizen und schädigen.

UVC-Licht inaktiviert Bakterien und Viren, indem es ihre DNA und RNA aufspaltet und sie so effektiv zerstört. Das CDC empfiehlt dir Anwendung dieser Methode. Es gibt aber zwei Punkte, auf die dabei unbedingt geachtet werden muss: Erstens muss die UV-Lampe geschlossen sein (um die Augen nicht zu schädigen) und zweitens muss die Wellenlänge über 240 Nanometer betragen, sodass kein Ozon entsteht.

Ruf

Der Ruf einer Marke kann bei der Wahl des passenden Luftreinigers irreführend sein, denn viele große, bekannte und beliebte Marken haben Luftreiniger in ihr Sortiment aufgenommen. Diese bekannten Marken stellen jedoch meistens nur kleine Geräte für privaten Gebrauch her und keine Geräte, die für den Einsatz in einem Büro oder einer gewerblichen Umgebung geeignet sind. 

Marketing claims can be exaggerated and unsubstantiated, making it a challenge for most engineers and consultants to discern fact from fiction, let alone the managers of companies, schools, care homes, surgeries, shops and hospitality venues. 

Am besten achtet man auf die folgenden Punkte: 

  • Verfügt der Luftreiniger über eine unabhängige, wissenschaftliche Prüfung?
  • Wurde die Prüfung unter realen Verhältnissen durchgeführt (nicht in Kammern mit weniger als 20 m3)? 
  • Erfolgte die Prüfung durch angesehene Labore und Institute, die alle Behauptungen wissenschaftlich bestätigen?

Die eigens durchgeführten Tests der Hersteller reichen nicht aus.

Suchen Sie außerdem nach Fallstudien in Ihrem Sektor und nehmen Sie Kontakt zu einigen der genannten Kunden auf, um einen Erfahrungsbericht aus erster Hand zu erhalten. Die meisten Menschen sind gerne bereit, ihre Ansichten mitzuteilen, wenn dies anderen hilft, eine fundierte Entscheidung zu treffen, die zum Schutz der öffentlichen Gesundheit beitragen kann.

Informieren Sie sich über die Nachhaltigkeit des Herstellers, insbesondere über die Möglichkeit, sowohl das Produkt selbst als auch die darin verbauten Komponenten zu recyceln.

Kosten

Betrachten Sie den Kauf als eine Investition und nicht als reine Kostenfrage. Wenn es um die Investitionskosten geht, sollten Sie nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ein kleiner Luftreiniger für den Privathaushalt wird immer viel billiger sein als ein Gerät in Krankenhausqualität und natürlich weniger wirksam. Sie bekommen immer das, wofür Sie bezahlen.

Vergleichen Sie außerdem die Kosten verschiedener mobiler Luftreinigern mit den Kosten für die Installation eines neuen integrierten HLK-Systems. Sie machen in der Regel nicht nur einen Bruchteil der Kosten aus, sondern können auch sofort eingesetzt werden, ohne die Betriebsabläufe zu beeinträchtigen. Moderne HLK-Systeme können sicherlich die ideale Lösung sein, aber oftmals sind die Kosten und die Betriebsausfälle während der Installation nicht tragbar. 

Generell ist ein Luftreiniger eine Investition für die Zukunft. Einmal gekauft gehört er Ihnen. Wenn Ihr Unternehmen umzieht, zieht er ganz einfach mit um. HLK-Anlagen hingegen sind fest ins Gebäude integriert. Sie bleiben, wo sie installiert wurden.  

Und der letzte Punkte hinsichtlich der Kosten kann der entscheidenste sein: Niedrige laufende Kosten. Luftreinigungsgeräte verbrauchen sehr wenig Energie und kosten – wie ein Kühlschrank mit Gefrierfach – nur wenige Cents pro Tag im Betrieb. Das ist im Vergleich zu einem eingebauten HVAC-System minimal. Weitere erhebliche Einsparungen beim Energieverbrauch (und den damit verbundenen CO2-Emissionen) werden dadurch erzielt, das die gereinigte Luft nicht geheizt oder gekühlt werden muss. Die laufenden Einsparungen können die anfänglichen Kapitalkosten des Luftreinigers schnell ausgleichen.

Schlussfolgerung

Bei der Auswahl von Luftreinigern ist besondere Sorgfalt in Bezug auf den Schutz der Gesundheit geboten. Die CDC rät den Käufern, Vorsicht walten zu lassen und ihre Hausaufgaben zu machen. 

Damit ist die ausreichende Recherche vor dem Kauf gemeint. Enorm wichtig ist es, sich für bewährte Technologien zu entscheiden, die von nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden befürwortet werden. Achten Sie darauf, dass zu dieser Technologie unabhängige Tests vorhanden sind und eine solide Luftzirkulation gegeben ist.

Mit einer relativ geringen Investition und nur niedrigen laufenden Kosten kann es Ihrem Unternehmen gelingen, einen hohen Standard der Innenraumluftqualität zu erreichen. Mit der richtigen Wahl kann der Luftreiniger rund um die Uhr als Bodyguard dienen und das Leben von Mitarbeitern, Kunden, Patienten, Studenten oder Besuchern schützen und verbessern.

Also see: 5 Gründe, warum Ihr Büro einen Luftreiniger braucht

air cleaning devices Luftfilterung Luftreiniger ASHRAE CDC saubere Luft Kosten covid-19 filtration green building Gesundheit und Sicherheit hepa filter hepa13 Luftreinigung in Krankenhausqualität HVAC IAQ Raumluftqualität NASA Rensair Rensair Luftreinigung in Krankenhausqualität Ruf SAGE Side Effects Strong Air Flow technology uvc Belüftung WHO

Unverbindliches Angebot anfordern

Teilen Sie uns Ihre Bedürfnisse mit und erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden ein Angebot.

Angebot anfordern

Mit Experten sprechen

Buchen Sie ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Kostenlose Beratung buchen
Close

Looks like you're visiting Rensair from the US. We recommend that you go to our dedicated US site