Sprache
ZURÜCK

Wie saubere Luft die Gewerbeimmobilien in Colorado wiederbeleben kann

Oktober 30, 2021 – 4 Min.

Im Jahr 2019 erreichte der gewerbliche Immobilienmarkt in Colorado ein Allzeithoch. Im ersten Quartal 2020 wurde mit dem Bau von fast 3,7 Millionen Quadratmetern neuer Büroflächen begonnen.

Dann kam die Pandemie. Es wurden Beschränkungen eingeführt. Bürokapazitäten wurde auf 50 % reduziert und die einzelnen Arbeitsplätze mussten einen Mindestabstand von einem Meter erfüllen. Jetzt, wo der Staat den Stillstand überwunden hat, ist die lokale Wirtschaft auf eine umfassende Wiederbelebung angewiesen.

Nach wie vor ist man allgemein davon überzeugt, dass Unternehmen nur dann florieren, wenn eine direkte Zusammenarbeit in physischer Form möglich ist. Persönlicher Kontakt und Brainstorming von Angesicht zu Angesicht fördern Kreativität, Innovation und die Unternehmenskultur. In den meisten Unternehmen versucht man daher, darauf hinzuarbeiten, dass die Mitarbeiter zumindest auf Teilzeitbasis ins Büro zurückkehren und die Teams wieder einen Mehrwert aus der Zusammenarbeit vor Ort ziehen können.

Der Widerstand wächst

Die Arbeitnehmer haben sich mittlerweile an das Arbeiten im Homeoffice und virtuelle Sitzungen gewöhnt. Die Einstellung hat sich weitestgehend geändert. Der Immobiliensektor wird sich ebenfalls weiterentwickeln müssen, sonst wird er den Anschluss verlieren.

Die Arbeitnehmer widersetzen sich den Versuchen der Unternehmen, sie wieder ins Büro zu holen. In einem kürzlich erschienenen Bloomberg-Artikel wurde sogar behauptet, dass einige Arbeitnehmer kündigen würden, anstatt die Heimarbeit aufzugeben. Das mag übertrieben klingen. Sicher ist jedoch eins: Für diejenigen, die zumindest für einen Teil der Woche ins Büro zurückkehren möchten oder müssen, sind Maßnahmen zur Infektionskontrolle von entscheidender Bedeutung. 

Covid wird hauptsächlich über die Luft verbreitet. So wie die Menschen reines Wasser aus dem Wasserhahn erwarten, erwarten sie jetzt auch saubere Luft an ihrem Arbeitsplatz. Wenn Unternehmen ihren Büroraum optimal nutzen möchten, muss saubere Luft ganz oben auf der Agenda des Gebäudemanagements stehen.  

Eine praktische Lösung für die Luftqualität in Innenräumen

Die Gewährleistung sauberer Luft kann Unternehmen Kopfzerbrechen bereiten. Die eigenen Unternehmensabläufe und das Gebäudemanagement in Zeiten der Pandemie und auch danach zu koordinieren, kann einige Schwierigkeiten mit sich bringen. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung. 

Die WHO empfiehlt, dass ein Luftreiniger eingesetzt werden sollte, um die Lücke zwischen dem Mindestbedarf an Litern pro Person und Sekunde und der vorhandenen Lüftung zu schließen. Unternehmen können tragbare Luftreiniger einsetzen, ohne die Bausubstanz des Gebäudes zu beeinträchtigen. In Verbindung mit HLK-Systemen können diese problemlos die optimale kumulative Luftwechselrate pro Stunde erreichen. 

HEPA-Filterung gegen Covid-19

Bei der Vielzahl von Luftreinigungsgeräten auf dem Markt brauchen Unternehmen eine Orientierungshilfe bei der Wahl der richtigen Technologie. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) nennen als bevorzugte Option tragbare Filtergeräte, die einen HEPA-Filter mit einem Ventilatorsystem kombinieren. „Diese Systeme führen zwar keine Außenluft zu, reinigen aber die Luft in den Räumen effektiv, um die Konzentration von Partikeln in der Luft, einschließlich SARS-CoV-2-Virenpartikeln, zu verringern. Sie ermöglichen also einen effektiven Luftaustausch, ohne dass die Außenluft aufbereitet werden muss.“

Der Durchmesser des SARS-CoV-2-Virus liegt zwischen 0,05 und 0,14 Mikrometern und Untersuchungen der NASA haben ergeben, dass HEPA-Filter sowohl ultrafeine Partikel unter 0,3 Mikrometern als auch größere Partikel am effizientesten auffangen. Die größeren Partikel sind wohl wichtiger, da das Virus hauptsächlich in Atemtröpfchen und Aerosolen mit einer Größe von über 10 Mikrometern übertragen wird, die es vor Verdunstung schützen. 

Ultraviolettes Licht tötet Covid

Nachdem das Virus eingefangen wurde, muss es nachhaltig vernichtet werden. Die CDC empfiehlt ultraviolette keimtötende Bestrahlung als Desinfektionsmittel, „wenn sie richtig konzipiert und installiert ist“. In Kombination mit einer HEPA-Filterung kann UVC-Licht alle eingefangenen und festgehaltenen Viruspartikel zerstören. Bei Geräten, die nur UVC-Licht verwenden, werden die Viren nicht lange genug dem UVC-Licht ausgesetzt, um ihre Inaktivierung zu gewährleisten, da sie konstant in Bewegung sind.

Eine aktuelle Studie des Henry Ford Health System zeigt, dass keimtötendes UVC-Licht Covid-19 auf N95-Atemschutzmasken wirksam abtötet. Da der Schwellenwert für eine Covid-19-Infektion auf nur 300 Viruspartikel geschätzt wird, während für eine inhalative Virusinfektion in der Regel 1.950 bis 3.000 Viruspartikel erforderlich sind, wiegen die Argumente für eine Luftreinigung noch schwerer.

Zusätzlicher Nutzen – über die Pandemie hinaus

Es ist zwar schwer, den finanziellen Nutzen zu beziffern, der sich aus Zusammenarbeit vor Ort und Innovation ergibt, aber es gibt Studien, die belegen, dass saubere Luft zu weniger Fehlzeiten, besserer Gesundheit und höherer Produktivität führt.

In den USA verursacht schlechte Luftqualität krankheitsbedingte Kosten in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Davon entfallen 93 Mrd. Dollar auf Produktivitätsverluste aufgrund von Kopfschmerzen, Müdigkeit und andere Probleme im Zusammenhang mit dem Sick-Building-Syndrom. Der World Green Building Council berichtet, dass Arbeitgeber nach der Reinigung der Innenraumluft eine Steigerung der Produktivität am Arbeitsplatz um bis zu 11 % festgestellt haben. In einer Harvard-Studie wurde nachgewiesen, dass bei besserer Luftqualität die kognitiven Leistungen, einschließlich Krisenreaktion, strategisches Denken und Konzentration, in neun Funktionsbereichen um 61 % höher waren.

Das Büro, wie wir es bisher kannten, ist im Wandel. Saubere Luft in unseren Büros ist nicht nur die beste Waffe gegen Covid, sondern bietet noch viele weitere Vorteile. Der Wert des Bürolebens liegt darin, Menschen im offenen Raum zusammenzubringen und von der Zusammenarbeit zu profitieren. Die Lösung kann daher nicht in Kabinen, Schutzwänden und Barrieren liegen. Damit die Gewerbeimmobilien in Colorado jetzt wieder auf die Beine kommen, ist die Verbesserung der Innenraumluft die einzige Lösung.

CDC saubere Luft Colorado Commercial facilities Facilities Management hepa13 HVAC IAQ Raumluftqualität NASA Büros Real Estate Rensair uvc Belüftung WFH WHO

Unverbindliches Angebot anfordern

Teilen Sie uns Ihre Bedürfnisse mit und erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden ein Angebot.

Angebot anfordern

Mit Experten sprechen

Buchen Sie ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Kostenlose Beratung buchen
Close

Looks like you're visiting Rensair from the US. We recommend that you go to our dedicated US site